Was ist ein Leiterwagen?

Ein Leiterwagen ist ein Handwagen mit zwei Achsen und einer Deichsel, der ursprünglich in der Landwirtschaft vor allem zum Einfahren des Heus eingesetzt wurde. Wie der Name es nahelegt, ist das hauptsächliche Merkmal eines Leiterwagens die Leiterung der Seitenwände, also eine einfache Konstruktion mit Sprossen. Ein Leiterwagen ist meist aus Holz gefertigt und war in früheren Tagen ein wichtiges und viel genutztes Transportmittel für große landwirtschaftliche Güter wie die Getreideernte oder Feuerholz, wofür keine geschlossenen Seitenwände nötig waren.o.

Unsere Empfehlungen für Sie

Allroundhandwagen mit klappbaren Seitenwänden und Luftbereifung

EUR 197,80 4.0 von 5 Sternen (6)

Leiterwagen

Tauchimprägniert aus Massivholz Kiefer

EUR 144,99 4.0 von 5 Sternen (2)

Leiterwagen

Dekorativer Weidenkorb Leiterwagen

EUR 32,90 5.0 von 5 Sternen (3)

Leiterwagen

Kinderhandwagen aus Holz

--- 5.0 von 5 Sternen (4)

Leiterwagen

Der Unterschied zwischen Leiterwagen und Bollerwagen

Im Gegensatz zum Leiterwagen, der ursprünglich als Nutzfahrzeug gebraucht wurde, ist ein Bollerwagen neben seiner Transportfunktion grundsätzlich ein Spielfahrzeug für Kinder. Er ist im Wesentlichen kleiner als ein Leiterwagen und besitzt in der Regel keine geleiterten, sondern geschlossene Seitenwände.

Auch hier gibt die lautmalerische Bezeichnung „Bollerwagen“ einen Hinweis auf ein Merkmal des Wagens: Das polternde Geräusch, das die ursprünglichen Bollerwagen mit ihren metallbeschlagenen Rädern auf dem Pflaster erzeugten, war in früheren Zeiten ihr Charakteristikum – heute besitzen Bollerwagen allerdings Räder aus Gummi oder Kunststoff und „bollern“ daher nicht mehr. Als Transportmittel für Alkoholitäten wie Bier und Korn wird der Bollerwagen in Norddeutschland traditionell auch noch bei bestimmten Festtagen wie dem Maifeiertag oder bei Kohlfahrten eingesetzt.

Habau-Leiterwagen-2

Was sollte man beim Kauf beachten?

Wer einen Leiterwagen kaufen möchte, sollte einige vorbereitende Überlegungen anstellen. Als erstes sollte Klarheit darüber geschaffen werden, wofür der Leiterwagen gebraucht werden soll. Ist er zum Spielen für die Kinder gedacht? Soll er eher zu Nutzfahrten von Feuerholz oder Ähnlichem dienen? Soll er bei der Gartenarbeit für den komfortablen Transport von Geräten zum Einsatz kommen? Oder soll er universell gebraucht werden und zum Beispiel Getränke oder Einkäufe bequem transportieren? Und nicht zuletzt: Welches Budget steht zur Verfügung? All diese Fragen sollten für die richtige Entscheidung und einen erfolgreichen Kauf beantwortet sein.
Eine der wichtigsten Kategorien, die bei der Bewertung von Handwagen beachtet werden sollte, ist die Stabilität. Wer einen Kinder Leiterwagen im Sinn hat, sollte sich darüber im Klaren sein, dass er einer großen Beanspruchung standhalten muss. Denn Kinder wollen nun mal toben und nicht ständig darauf achten, dass nichts zu Bruch geht. Doch auch wenn schwere Lasten wie Gartengeräte oder gefüllte Flaschen transportiert werden sollen, muss das Achsengestell des Wagens stabil genug sein, um nicht frühzeitig kaputtzugehen. Aber auch das Material des Leiterwagens ist entscheidend für die Belastungsfrage – hierbei ist generell Holz das zuverlässigste und langlebigste Material, vor Aluminium und Kunststoffen.

Die Ausstattung

Auf dem aktuellen Markt kann man mittlerweile verschiedenste Bollerwagen kaufen aus diversen Materialien, ausgerüstet mit originellen Konstruktionen und mit innovativen Extras für unterschiedliche Gebrauchszwecke. Für einen Kinder Bollerwagen ist zum Beispiel gibt es Wagen mit Sitzbänken für die Kleinen, damit sie es bei längeren Fahrten gemütlich haben. Auch ein Sonnenverdeck ist mittlerweile bei vielen Modellen verfügbar, was gerade im Sommer besonders nützlich ist, um Sonnenbrand und Schwitzen zu vermeiden, was besonders bei Kleinkindern von enormer Wichtigkeit ist. Zudem kann man sicherheitshalber Bremsvorrichtungen für die Bereifung in erwerben, damit auf abschüssigen Partien während des Ausflugs kein Unfall passiert. Ein Leiterwagen ist jedoch nicht so umfassend ausgestattet. Sie sind überwiegend funktionell für die Gartenarbeit oder eher als nette Dekoration zu gebrauchen. Retro-Fans sollten demnach für ein richtig authentisches Handwagen-Gefühl oder etwas Nostalgie eher einen traditionellen Leiterwagen kaufen anstatt eines faltbaren Bollerwagen.

Was kostet ein Leiterwagen?

Die Preise für Leiterwagen haben eine ziemlich breite Spanne und reichen insgesamt von ca. 50 Euro für sehr einfache Modelle bis zu rund 500 Euro für Hightech Designermodelle. Die meisten neuen Leiterwagen ohne besondere Ausrüstung kosten jedoch zwischen 100 und 200 Euro. Für ökologisch hochwertige aus verantwortungsvoller Fertigung sollte man mit um die 350 Euro rechnen.